Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zum Tätowieren von Personen unter 18 Jahren, die mindestens 16 Jahre alt sein müssen benötigen wir eine Einverständniserklärung sowie eine Kopie des Personalausweises eines Erziehungsberechtigten. Zusätzlich muss zum Tätowiertermin mindestens ein Erziehungsberechtigter anwesend sein. Die Entscheidung eine Person unter 18 Jahren zu tätowieren entscheidet der Tätowierer in einem persönlichen Gespräch.

 

Wir tätowieren keine Personen unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss, sowie Bluter, Personen mit Hepatitis oder Personen mit Immunschwäche (HIV). Vor dem tätowieren ist eine Einverständniserklärung auszufüllen welche nur in Zusammenhang mit dem Personalausweis oder Reisepass möglich ist.

 

Wir behalten uns vor, Kunden unbegründet abzulehnen. Es können natürlich Tattoo-Motive mitgebracht werden. Selbstverständlich entwerfen wir auch für jeden ein individuell angefertigtes Motiv. Für Zeichnungen berechnen wir 20€. Diese werden nach oder direkt mit der Anzahlung für den Termin verrechnet.

 

Der Preis für ein Tattoo richtet sich nach Größe, Farben, Körperstelle, eventuellen Veränderungen an der Vorlage und technischem Grad.

 

Der Preis für ein Tattoo versteht sich inklusive Nachstechen. Nachstechtermine sind innerhalb eines Zeitraums von 8 Monaten wahrzunehmen. Wird ein Nachstechtermin ohne Absage nicht wahrgenommen, werden für den neuen Nachstechtermin 20€ Ausfallgebühr berechnet.

 

Bei Terminabsprachen verlangen wir eine Anzahlung in Höhe von 20-50€ je nach Tattooaufwand. Diese Anzahlung wird nach dem Termin mit dem Endpreis verrechnet. Termine können spätestens bis 48 Stunden vor dem Termin telefonisch (Anrufbeantworter) abgesagt oder verschoben werden, damit wir den Termin neu belegen können. Geschieht dies nicht, behalten wir die Anzahlung ein. Absagen per E-Mail oder diverse Messenger gelten nicht, da wir nicht garantieren können, diese rechtzeitig zu lesen.

 

Die Bezahlung erfolgt in Bar und in voller Höhe nach beenden der Leistung. Ratenzahlung nur bei Motiven, die über mehrere Sitzungen gestochen werden (als Festpreis pro Sitzung).

 

Geschenkgutscheine können zu jedem Betrag bei uns gekauft werden. Gutscheine werden nicht ausbezahlt und sind innerhalb von einem Jahr einzulösen.

Wir verwenden nur sterile Einwegnadeln. Außerdem beachten wir selbstverständlich die üblichen Hygienevorschriften.

 

Wir informieren euch ausführlich über Pflegehinweise zur Nachbehandlung eines Tattoos. Eine Pflegeanleitung hängt im Laden aus. Pflegezettel zum Mitnehmen liegen im Studio aus.

 

Wir übernehmen keine Haftung für Folgeprobleme, wie z.B. falsche Pflege, allergische Reaktionen und bei Cover Ups bei Reaktionen mit der alten Tattoofarbe oder Hautstruktur.

 

Der Kunde erklärt sich bei Terminvergabe, Vertragsabschluss und Unterzeichnung der Einverständniserklärung mit den AGB´s einverstanden. Weiterhin verzichtet der Kunde darauf, bei auftretenden Komplikationen Schadensersatzansprüche zu stellen oder andere dadurch anfallende Kosten jeglicher Art gegen das ausführende Studio, den Tätowierer sowie dessen Lieferanten geltend zu machen.

 


AGB IM BEREICH PIERCINGS

Das Mindestalter beim Piercen beträgt 14 Jahre für Bauchnabel, Gesichts oder Ohr Piercings. Diese werden nur in Begleitung von einem Erziehungsberechtigten und unter Vorlage des Personalausweis gestochen.

 

Ab 16 Jahren mit Unterschrift und Kopie des Ausweis des Erziehungsberechtigten. Alle anderen Piercings erst ab 18 Jahren.

 

Vor dem Piercen wird der Kunde über Risiken und Pflege des Piercings aufgeklärt ein Pflegemittel und Nachbehandlungstermin sind im Preis inklusive.

 

Wir piercen keine Personen unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss, sowie Bluter.

 

Personen mit Hepatitis oder Personen mit Immunschwäche (HIV), können sich nach Absprache bei uns piercen lassen.

 

Vor dem Piercen ist eine Einverständniserklärung auszufüllen welche nur in Zusammenhang mit dem Personalausweis, Führerschein oder Reisepass möglich ist.

 

Auch hier übernehmen wir keine Haftung für Folgeprobleme wegen falscher Pflege oder Unverträglichkeiten. In manchen Fällen reagiert der Körper mit einer Abstoßung des Piercings auch noch nach längerer Zeit.